Silikonpuffer als Druckfeder-Ersatz für das Heizbett

Ihr kennt ja schon die Vibrations-entkoppelnden Füße für den DICE, die ich aus Silikon gegossen habe. Diesmal geht es um die Federn unter dem Druckbett, die ich durch entsprechende Silikonpuffer ersetzt habe

Da ich durch die Form der Füße schon erste Erfahrung mit dem Gießen von Silikon gemacht habe, habe ich die Form für die Puffer etwas verändert. Diesmal gibt es zusätzlich zum Deckel auch noch einen abnehmbaren Boden. Dieser sollte das Herauslösen der gegossenen Teile am Ende deutlich erleichtern. Zum nachmachen könnt ihr die benötigten STLs hier herunterladen.

Dazu werden Deckel als auch Boden mit kurzen M4-Schrauben verschraubt. Im Boden sind zusätzlich lange M3-Schrauben eingeschraubt, die als Platzhalter für die späteren Schrauben der Heizbett-Befestigung dienen.

Du brauchst zum nachmachen diese 3 Druckteile. Deckel und Bodenteil sind entsprechend beschriftet, die Schrift kommt beim zusammenschrauben nach außen. Zusätzlich brauchst du 8 Schrauben, M4x6mm. Sollten deine Schrauben länger sein, ist das auch kein Problem. Wie du auf den Fotos erkennen kannst, sind meine auch länger. Ich habe daher einfach eine Mutter auf jede Schraube gedreht und sie so "verkürzt".

Anschließend habe ich das Silikon angemischt. Da der Farbzusatz, den ich verwende, unglaublich stark ist, habe ich deutlich mehr Silikon angemischt als ich eigentlich brauche. Insgesamt habe ich 20g Silikon, in das nur ein Tröpfchen auf der Spitze eines Zahnstochers des Farbzusatzes kommt:

Nicht täuschen lassen: Nur das dunkle Blau an der Spitze des Holzes ist die Farbe, das hellblaue Holz ist einfach noch vom letzten Gebrauch eingefärbt. Und wie du erkennen kannst, reicht diese winzige Menge aus, um das fast volle Pinneken zu einem schönen hellen Blau einzufärben. Hätte ich weniger Silikon angerührt, wäre es deutlich dunkler geworden. So hat es aber fast den gleichen Farbton wie die restlichen Druckteile.

Anschließend habe ich die Form schön voll gemacht, und etwas ausgeklopft, damit eventuell vorhandene Luftbläschen noch aufsteigen können. Mit dem fest aufgeschraubten Deckel quillt natürlich etwas Silikon heraus. Doch das ist gewollt, zeigt es doch an, dass die Form richtig gefüllt war.

Dann habe ich das herausgequollene Silikon einfach mit Papier von der Küchenrolle abgewischt und über Nacht zum aushärten stehen gelassen. 

Nach dem Aushärten kann man einfach alle Schrauben entfernen und die Deckel von beiden Seiten abnehmen. Dann brauch man nur noch ein wenig an den Silikonpuffern wackeln und sie lösen sich aus der Form. Anschließend sind sie in Windeseile montiert.

Zum nachmachen könnt ihr die benötigten STLs hier herunterladen.

Tags: DICE, Silikon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen